Om Shivom Nepal e.V.haende2 Leer
Verein für soziale Projekte in Nepal  

 

Spenden

Um Hilfe vor Ort leisten zu können bittet Omari inständig um Spenden via Vereinskonto

Sparkasse Markgräflerland
IBAN: DE81683518650108185356
BIC: SOLADES1MGL
Verwendungszweck-Erdbebenhilfe


Ihre Spende kommt zu 100% vor Ort an.

Für Zuwendungsbescheinigungen bitte Adresse bei der Einzahlung nicht vergessen

Wir wollen uns an dieser Stelle bei allen bedanken, die ohne wenn und aber Geld gespendet haben.

Das Spektrum ging von 10€ bis 1000€

Jeder Betrag ist willkommen und wird in den Dörfern, in dem unsere Patenkinder und Waisenkinder leben  zur Linderung der Not verwendet.

News-Letter


Ich möchte den "Om Shivom" Newsletter erhalten.



Joomla Extensions powered by Joobi

Nepal

 

ist in Nepal die allgemeine Begrüßungsform zu jeder Zeit.

ist die höflichere Form.

Übersetzung
ich grüße das Göttliche in dir...
Geste

während dem Gruß werden die Hände auf Herzhöhe gefaltet


Nepal

liegt ca. 8000km östlich von Deutschland zwischen Indien und Tibet.

Nepal
ist eines der ärmsten Länder unser Erde, ca.800 km lang und ca. 180 km breit.
Das niedrigste Gebiet ist das Terai, dort ist der niedrigste Punkt 70m über dem Meeresspiegel.
Der höchste Punkt ist Sagarmatha mit 8848m, das ist auch der höchste Punkt der Welt.

Nepal
ist ein Vielvölkerstaat und lebt im Kastensystem.
Über 50 Völker mit unterschiedlichen Sprachen, Kulturen und Religionen wohnen auf engstem Raum zusammen.

Hauptstadt:
Kathmandu

Einwohner:
ca.
29,5  Millionen

Staatsform:
Parlamentarische Republik

Amtssprache:
Nepali

Uhrzeit:
Während der Sommerzeit in Deutschland + 3.45 Stunden - Winterzeit + 4.45 Std.

Währung: Nepalesische Rupien

Nepal - Einblick
Was dem Besucher als idyllisch erscheint...
das ist für die einheimischen Menschen täglich ein harter Kampf ums Überleben...


Vielen Menschen in Nepal
ist kein menschenwürdiges Leben möglich…

Die meisten Menschen leben von einfacher Landwirtschaft, die ihren Bedarf sehr notdürftig decken kann.

Sehr
viele Menschen
haben nicht jeden Tag etwas zu Esse
und Ihnen fehlt es am Allernötigsten...
was der Mensch zum Leben b r a u c h t...

Viele Mütter
sterben wegen Unterversorgung und schlechten medizinischen Bedingungen schon bei oder kurz nach der Geburt,
weil sie nicht jeden Tag genug zu Essen haben und die notwendigen Arztkosten für Untersuchungen nicht bezahlen können.

Viele Kinder
sterben während oder ein paar Tage nach der Geburt an Unterversorgung…

Viele

Kinder wachsen ohne Familie auf.

Jedes 10. Kind
erlebt seinen 5. Geburtstag nicht…

Kinderarbeit

ist in Nepal weit verbreitet.

Schon

ab dem 4./ 5. Lebensjahr arbeiten die Kinder 14 bis 16 Stunden täglich an sechs Tagen in der Woche,
um ihre Familie
zu unterstützen.

Die meisten Kinder haben keine Möglichkeit die Schule zu besuchen, weil die Eltern die Kosten nicht aufbringen können.
Deshalb
vermitteln wir Schulpatenschaften an bedürftige Kinder ab dem 4./5. Lebensjahr,
b e v o r
die Kinder in die Arbeit mit eingebunden werden.


In Nepal
haben die Menschen keine Krankenversicherung…
Es gibt keine staatliche, soziale Absicherung.
Die einzige soziale Absicherung ist innerhalb der Familie…
Die Kinder - meistens der älteste Sohn ist die “ Rentenversicherung “ für die Eltern…

Wenn
jemand aus diesem Sozialgefüge herausgefallen ist, ist er auf sich selbst gestellt…
Für Waisenkinder, alleinerziehende Mütter, behinderte Menschen und für alleingelassene alte Menschen
führt das meistens in ein Leben im Elend…

Kathmandu
Die Hauptstadt Kathmandu hat auf sehr viele Dorfbewohner eine starke Anziehungskraft, da sie fälschlicherweise annehmen,
daß man dort schnell und leicht Arbeit finden und das große Geld machen kann, jedoch das sind Illusionen...
Kathmandu hat bereits heute mit Bevölkerungszuwachs, der beginnenden Verslumung, der Umweltverschmutzung und schlechter Trinkwasserversorgung zu kämpfen....
Das fruchtbare Kathmandu - Tal wird mit großen, häslichen Häusern verbaut....
Die Folgen sind für den Einzelnen oft noch nicht erkennbar, jedoch in die Zukunft blickend ist das sehr sehr fatal.

Information:
Um die Achtung der Menschen zu wahren, fotografiere ich das Elend nicht,mit ausgemergelten Menschenkörpern und herzzerreißend blickenden Augen, möchte ich keine Werbung machen…  das ist für mich nicht stimmig…


Wir präsentieren unseren Verein indem wir ein Lächeln und strahlende Augen in die Welt senden...

 

 

 

 

 

 

 

 

DruckenE-Mail

Spenden

Om Shivom Nepal e.V.
Sparkasse Markgräflerland in Weil am Rhein

IBAN: DE81683518650108185356
BIC: SOLADES1MGL

Jetzt Online spenden